15. September, 17 Uhr, Vernissage: Khalat – Fotografie als Begegnung

Nach der Kooperation mit AMPELMANN BERLIN eröffnen wir an der Station „Pop-Up Vielfalt“ die Foto-Ausstellung KHALAT – FOTOGRAFIE ALS BEGEGNUNG, am Freitag, den 15. September 2017.

Vernissage: Khalat – Fotografie als Begegnung
Freitag, 15. September 2017, 17:00 Uhr
Ort: Ausstellung „1, 2, 3, Kultummel“, Station „Pop-Up Vielfalt“

Nach der Kooperation mit AMPELMANN BERLIN eröffnen wir an der Station „Pop-Up Vielfalt“ am Freitag, den 15. September 2017, die Foto-Ausstellung KHALAT – FOTOGRAFIE ALS BEGEGNUNG. Gemeinsam mit C/O Berlin präsentieren wir ausdrucksstarke Porträts von Mädchen aus der Gemeinschaftsunterkunft Straßburger Straße, entstanden in einem Workshop (Leitung: Constanze Flamme, Katja Schütt). Die Bilder zeigen nicht nur die Auseinandersetzung der geflüchteten Mädchen mit der Gattung Porträt, sondern auch die Freude am Spiel und der Begegnung. Als Gäste erwarten wir u.a. die Fotografin Constanze Flamme und einige der porträtierten Mädchen. Die Vernissage ist im Museumseintritt enthalten.

Als Sharing Spaces gedacht bietet die Station „Pop-Up Vielfalt“ – Teil der Ausstellung 1, 2, 3, Kultummel – regelmäßig wechselnde Angebote von Ausstellungen, Präsentationen und Aktionen.

(c) Foto: Constanze Flamme

 

facebook

twitter

YouTube

Slogan Labyrinth

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31