Projekt: Vielfalt-Forscher

Im Projekt Vielfalt-Forscher erforschen Kinder mit und ohne Fluchthintergrund seit August 2016 gemeinsam mit dem Labyrinth Kindermuseum Berlin die Vielfalt.

Vielfalt-Forscher!

Ein Projekt des Labyrinth Kindermuseum Berlin
15. August 2016 – 31. Dezember 2020

Im Projekt Vielfalt-Forscher erforschen Kinder mit und ohne Fluchthintergrund seit August 2016 gemeinsam mit dem Labyrinth Kindermuseum Berlin das große Thema Vielfalt. Vielfalt entdecken, genießen und mitgestalten, ist die Devise.

Dabei geht es um ein kreatives Entdecken von Vielfalt mit allen Sinnen. Die Kinder richten gemeinsam mit Kunst- und Kulturschaffenden ihren Blick auf ihre alltägliche Umgebung, ihren Kiez oder auch das Kindermuseum selbst. Vielfalt lässt sich in vielen Dingen erfahren: von Gefühlen über Sprache, Geschichten zu Lebewesen und Natur … und in vielem mehr. Dabei nutzt das Projekt vielfältige Methoden der kulturellen Bildung, um den Kindern einen Zugang zu diesem komplexen Thema zu eröffnen und eigene, selbstbewusste Statements zur Vielfalt zu bestärken.

Forschungslabor

Das Kindermuseum selbst wird Schauplatz des Projekts. In regelmäßigen Aktionen und Werkstätten kann die Vielfalt zum Thema werden, angelehnt an die jeweiligen Ausstellungsthemen und –stationen. So erreicht das Projekt die jungen Museumsbesucher*innen und ihre erwachsenen Begleitungen.

Forschungsexpeditionen

Zusätzlich werden die Vielfalt und deren Erforschung in der Projektarbeit mit festen Kooperationspartnern nachhaltig in die Stadt und in die Einrichtungen getragen. Intensive Projekttage und -wochen mit Kindern aus Schulen, Kita, Gemeinschaftsunterkünften etc. sind auch gute Gelegenheiten, mit Partnern aus Kultur und Bildung neue Vielfaltsschwerpunkte zu legen.

Forschungsergebnisse

Im Dialog mit der jeweiligen Ausstellung können Ideen und Ergebnisse der Vielfalt-Forscher immer wieder auch einem breiteren Publikum präsentiert werden. Auf diese Weise greifen Projekt- und Ausstellungsarbeit perfekt ineinander.

Hier findet ihr die Arbeitsblätter der Vielfalt-Forscher.

Projektzeitraum:
15. August 2016 – 31. Dezember 2020

Partner:
Anna-Lindh-Schule, Wedding
Bücherwurm-Grundschule am Weiher, Hellersdorf
Gesundbrunnen-Grundschule, Wedding
Paul-Lincke-Grundschule, Pankow
Reinecke-Fuchs-Grundschule, Reinickendorf
Rosa-Parks-Grundschule, Kreuzberg
Rudolf-Wissell-Grundschule, Wedding
Werbellinsee-Grundschule, Schöneberg
Kita Vielfalter, Wedding
FamilienZentrum, Fabrik Osloer Straße, Wedding
Paten für Flüchtlinge, Fabrik Osloer Straße, Wedding
HUCKEPACK Berlin
Gemeinschaftsunterkunft Hotel am Luisenbad, Wedding
Gemeinschaftsunterkunft Gotenburger Straße, Wedding
Bibliothek am Luisenbad, Wedding
Annika Huskamp, Illustration
Bröhan-Museum
Jana Goldbach, Filmemacherin
Naemi Schmidt-Lauber & Sven Tjaben, Mitglieder im Erzählkunst e.V.
Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten
Netzwerk Papierwende Berlin
Regenbogenfamilienzentrum, LSVD Berlin-Brandenburg
Stadtmuseum Berlin

Projektberichte auf LABlog:
Vielfalt-Forscher – Projektrückblick
Superduperdiversität im Labyrinth Kindermuseum Berlin?!
Vielfalter im Höhenflug

Das Projekt wird gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

<none>