Energie sparen: Workshop für Erzieher*innen und Lehrer*innen

Kind in der Ausstellung des Labyrinth Kindermuseums

Energie sparen: Vermittlungsideen für die Arbeit mit Kindern aus Kita und Grundschule

Energie sparen – spätestens seit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine und den damit verbundenen energiepolitischen Herausforderungen ist breiten Teilen der Gesellschaft diese Notwendigkeit bewusst. Ganz unabhängig davon ist ein ressourcenbewusster Umgang mit Energie ein wichtiger Bestandteil im Klimaschutz, zu dem wir alle mit beitragen können.

Aber wie vermittele ich schon den Kleinsten unserer Gesellschaft die Bedeutung von Energie, ganz zu schweigen von deren Einsparung? Wie kann man Kindern in Kita- und Grundschulalter komplexe Themen wie Energiekonsum und Klimaschutz erklären?

In diesem praxisnahen Workshop bekommen Sie nach einer kurzen Einführung in die Bildung für nachhaltige Entwicklung eine Vielzahl an konkreten Ideen und pädagogischen Materialien vor- und zur Verfügung gestellt. Zurück in Ihrer Einrichtung sollen Sie mit den Kindern sofort „loslegen“ können.
Inhalte sind:

  • Klimaschutz im Alltag
  • Mit Kindern Handlungsmöglichkeiten entwickeln und sie für den Klimaschutz aktivieren
  • Kindern ein Verständnis von Energie vermitteln sowie ein Bewusstsein für die Zusammenhänge von Energieverbrauch und Klimaschutz wecken
  • Gemeinsam mit Kindern Quellen von Energie und Gründe für deren Verschwendung lokalisieren und ggf. verbessern
  • Vorstellung eines breiten Spektrums didaktischer Materialien

Datum: Mittwoch, 12. Oktober 2022, 16-19 Uhr
Ort: Labyrinth Kindermuseum Berlin, Osloer Str. 12, 13359 Berlin
Workshopleitung: Jennifer Westphal, UfU e.V. / www.ufu.de
Zielgruppe: Erzieher*innen und Lehrer*innen, weitere pädagogische Fachkräfte
Unkostenbeitrag: 10 Euro
Anmeldung: 030 800 93 11 50, anmeldungatlabyrinth-kindermuseum [dot] de

Infos zum Labyrinth Kindermuseum Berlin

Dieser Workshop ist angedockt an die aktuelle Umwelt-Ausstellung des Labyrinth Kindermuseum „Natürlich heute! Mitmachen für morgen“, die Kinder von 3 bis 11 Jahren spielerisch an Umweltschutz und Nachhaltigkeit heranführt.

Als eins der bedeutendsten Häuser für kulturelle Bildung in Berlin setzt das Kindermuseum innovative und kreative Erlebnisausstellungen für Kinder ab 3 Jahren um, begleitet von Sonderprogrammen und Projekten für Kinder, Familien, Kitas, Schulen und andere Bildungs- und soziale Einrichtungen, Multiplikator*innen etc.

Infos zum UfU

Unter transformativem Lernen versteht das UfU, durch kritische (Selbst-) Reflexion einen Lernprozess anzustoßen, welcher das Denken verändert und erweitert. Damit sollen alle Generation dazu ermutigt werden, kreative und umweltverträgliche Ideen und Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Das UfU bietet eine breite Palette an Erfahrung und Erstellung von Bildungsmaterialen für den Kitabereich, die Grundschule, die Sekundarstufe, Weiter- und Fortbildungen für Erwachsene und die außerschulische Bildung auf bundes- und europäischer Ebene an.

Das UfU widmet sich dabei folgenden Themenschwerpunkten:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Beteiligung und Partizipation
  • Energieeffizienz und Energiesparen
  • Erneuerbare Energien
  • Ressourcennutzung
  • Klima(schutz)
  • nachhaltige Lebensweise und nachhaltiger Konsum

Quelle: UfU e.V. / www.ufu.de