Ulrike Folkerts, Patin des Labyrinth Kindermuseum Berlin

Seit April 2014 und mit Beginn der Ausstellung Platz da! Kinder machen Stadt (2014-2017) engagiert sich die Schauspielerin Ulrike Folkerts, bekannt als „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal, mit einer festen Museumspatenschaft für das Kindermuseum in Berlin-Wedding. In der Vergangenheit war sie für das Kindermuseum bereits Schirmfrau der Weltkulturen-Ausstellung Ganz weit weg – und doch so nah (2006-2007 und 2012-2014). Sie ist so mit der Arbeit, Philosophie und den Zielen des Museums bestens vertraut.

Ulrike Folkerts zu ihrem Engagement:

  • „Für mich gibt es mehrere gute Gründe Patin vom Labyrinth Kindermuseum zu sein:
  • Seit vielen Jahren verfolge ich die Arbeit des Museums und bin beeindruckt, mit wie viel Hingabe und Einsatz vielfältige, fantasievolle und für Kinder gedachte Ausstellungen entstehen.
  • Ein „WUNDERORT für Kinder“, wo junge Menschen die Chance haben durch Ausprobieren etwas fürs Leben zu lernen.
  • Ich bin früher auf Bäume geklettert. Das Labyrinth Kindermuseum ist für seine kleinen Besucher eine mindestens genauso große Herausforderung.

Danke an das Team vom Kindermuseum, dass Ihr mich als Patin gewählt habt. Respekt für Eure kreativen und engagierten Einfälle und Euren Einsatz für die Gesellschaft. Ich wünsche Euch eine weitere erfolgreiche Ausstellung und die großzügige Unterstützung von kleinen und großen Sponsoren!“

Ulrike Folkerts, 1961 in Kassel geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Ihre Karriere begann 1986 am Staatstheater Oldenburg. 1988 gelang ihr der große Durchbruch im Fernsehen als Kommissarin Lena Odenthal in der Krimiserie „Tatort“. 2002 erhielt sie den „Bambi“ als beliebteste deutsche Fernsehkommissarin. Neben ihren Tatort-Auftritten ist sie auch in zahlreichen TV-Filmen, -Reihen und Kinofilmen zu sehen, im Kino zuletzt in Hannes Stöhrs „Global Player – Wo wir sind isch vorne“ (2013). 2005 und 2006 spielte sie bei den Salzburger Festspielen als erste Frau die Rolle des Todes im Stück „Jedermann“. Ulrike Folkerts engagiert sich seit Jahren für zahlreiche soziale und kulturelle Einrichtungen und Initiativen. So gründete sie zusammen mit Ihrer Partnerin den Verein kulturvoll e.V. – für die kulturelle Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher. In speziell konzipierten Ferien erhalten Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren über Stipendien hierbei die Möglichkeit, ein- oder mehrwöchige kreative Kulturferien auf dem Land zu erleben.

www.ulrike-folkerts.com

facebook

twitter

YouTube

Slogan Labyrinth

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28