Pressemitteilung vom 24. März 2014

Weltkulturen-Ausstellung mit Abschlussveranstaltung am 29. März

Letzter Aufruf für alle Weltenbummler: Am 30. März endet "Ganz weit weg – und doch so nah", die Ausstellung über ferne Kulturen und Länder. Dazu gibt es am 29. März eine letzte Veranstaltung. Und pünktlich zu den Osterferien beginnt die neue Ausstellung "Platz da! Kinder machen Stadt".

Bislang haben über 120.000 kleine und große Besucher "Ganz weit weg – und doch so nah" gesehen. In der Ausstellung können Mädchen und Jungen die Vielfalt und Besonderheiten anderer Kulturen und Länder entdecken, sich an farbenfrohen Stationen wie der Geschichten-Jurte, der Spielschule, der Küche der Welt, dem Ganzweitweg-Reisebüro oder dem Marktplatz International spielerisch mit anderen Gesichtern, Sprachen, Gerüchen, Speisen, Kleidern, Häusern und Ritualen unserer Welt beschäftigen. Schirmfrau ist die Schauspielerin Ulrike Folkerts, Hauptunterstützer die LOTTO-Stiftung Berlin.

Samstag, 29. März, 13-18 Uhr:
Abschlussveranstaltung Ausstellung – Special Guest:  Felix, der Hase
Einen Tag vor dem Ende von "Ganz weit weg – und doch so nah" laden wir alle Besucher dazu ein, mal einen Blick von oben zu riskieren … In unserer Welt-Action-Gallery beenden wir die Workshop-Reihe "Create your planet!" mit dem "Kontinent des anderen Blicks". Inspiriert durch die Werke von Yann Arthus Bertrand sind hier farbenprächtige Bilder und Collagen in Form von Gebirgsketten, Wasserläufen, Städten, Getreidefeldern entstanden. Am Samstag wird Felix, der Hase zum "Reiseführer". Gemeinsam mit Felix können die Kinder Geschichten lauschen, ihm einen Brief schreiben, ein großes Luftaufnahmebild machen und am großen Papierflieger-Wettbewerb teilnehmen.

Ab Sonntag, 13. April:
Neue Ausstellung "Platz da! Kinder machen Stadt"
"Platz da! Kinder machen Stadt" ist Mitbau-Spektakel und Ausstellung zum Ausmalen in einem. Hier übernehmen Mädchen und Jungen die Arbeit von Stadtplanern, Baumeistern, Straßenbauern und Architekten. Im Planungsbüro, im Kran oder auf der Baustelle können sie mit Fantasie und Geschick neue Perspektiven und kreative Ideen für ihre Stadt entwickeln. Leere Brachflächen, versteckte Hinterhöfe, quere Straßen und bunte Fassaden werden zu Inspirationsquellen, die Ausstellungshalle zum urbanen Mikrokosmos. Also: Platz da für Querdenker und Stadtmacher! 13.04.2014 – 30.08.2015

Hinweis: Von 31. März bis 12. April 2014 bleibt das Kindermuseum geschlossen!

Vorankündigung für Pressevertreter:

Pressekonferenz und Ausstellungsrundgang zu "Platz da! Kinder machen Stadt"

Freitag, 11. April 2014
10 Uhr
im Labyrinth Kindermuseum Berlin
Osloer Str. 12
13359 Berlin

Mit Van Bo Le-Mentzel (Architekt und Schirmherr), Jessica Waldera (Architektin, Projektleiterin "kleine baumeister") und Ursula Pischel (Geschäftsführerin Labyrinth Kindermuseum Berlin)

Labyrinth Kindermuseum Berlin, Osloer Str. 12, 13359 Berlin
Tel.: 030 / 800 93 11-50, Fax: 030 / 494 80 97
Eintritt regulär: 4,50 Euro (Person), 13,00 Euro (Familien)
Jeden Freitag von 13-18 Uhr: 3,50 Euro (Person)

Kontakt Presse: Nikola Mirza Tel.: 030-800 93 11-56, Mobil: 0177-330 85 24, presseatlabyrinth-kindermuseum [dot] de

facebook

twitter

YouTube

Slogan Labyrinth

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30