Pressemitteilung vom 29. April 2013

Berliner Sparkasse unterstützt Kiezkinder-Projekt im Labyrinth

Die Stiftung Berliner Sparkasse unterstützt das Projekt "Kiezkinder im Labyrinth" des Labyrinth Kindermuseum Berlin. Hierbei können Kinder aus dem Soldiner Kiez die Bildungs- und Freizeitangebote des Kindermuseums einmal pro Woche kostenlos wahrnehmen.

Durch das große Engagement der Stiftung Berliner Sparkasse kann das älteste Projekt des Kindermuseums auch in den Jahren 2012 und 2013 fortbestehen. Bereits seit 2005 betreibt das Weddinger Kindermuseum sein Projekt "Kiezkinder im Labyrinth". Die 60 bis 90 Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 12 Jahren kommen aus dem Museumsumfeld und stammen mehrheitlich aus türkischen, arabischen oder serbokroatischen Familien. Bei ihrem Besuch treffen sie auf vertraute pädagogische Betreuer, übernehmen kleine Aufgaben in der Ausstellung, erlernen feste Regeln im Umgang mit ihren Freunden, den Pädagogen und den Museumsbesuchern. Zusätzlich legen die Betreuer einen Fokus auf die Sprach- und Lesekompetenz.

"Die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen zu fördern ist uns ein besonderes Anliegen", sagt Frank Weidner, Geschäftsführer der Stiftung Berliner Sparkasse. "Daher unterstützen wir sehr gerne dieses besondere Museumsangebot für Kinder aus dem Wedding." Ursula Pischel, Leiterin des Kindermuseums, zum Kiezkinder-Projekt: "Durch die kontinuierliche Arbeit fühlen sich die Kinder aus dem Kiez im Kindermuseum wohl und akzeptiert. Sie kommen während des laufenden Museumsbetriebs und werden so Teil des öffentlichen Kulturlebens. Hier fängt Kulturelle Bildung an."

Die Stiftung Berliner Sparkasse übernimmt Verantwortung für die Zukunft Berlins. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, das Gemeinwohl in Berlin zu fördern. Dafür unterstützt sie lokale Projekte im Kiez, die im Interesse vieler Berlinerinnen und Berliner sind und eine große Bedeutung für den jeweiligen Stadtteil haben. Der Stiftungszweck ist breit gefächert und umfasst unter anderem die Bereiche Bildung, Soziales, Kultur, Ökologie oder Sport. Die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen hat die Stiftung sich für die kommenden Jahre als Förderschwerpunkt gewählt.

Das Labyrinth Kindermuseum Berlin gehört seit 1997 mit jährlich 80.000 Besuchern zu den beliebtesten Kultur- und Lernorten für Kinder, Familien und Pädagogen in der Region. Ziel ist es, mit interaktiven Ausstellungen und Programmen die kulturelle Bildung von Kindern im Alter von 3-11 Jahren spielerisch anzuregen und zu fördern. Bis 30. März 2014 präsentiert das Museum GANZ WEIT WEG – UND DOCH SO NAH, eine Erlebnisausstellung über ferne Länder und Kulturen.

Labyrinth Kindermuseum Berlin, Osloer Str. 12, 13359 Berlin
Tel.: 030 / 800 93 11-50, Fax: 030 / 494 80 97
Eintritt: 4,50 Euro (Person), 13,00 Euro (Familien)
Jeden Freitag, 13-18 Uhr: 3,50 € (Person)

Honorarfreie Pressefotos

Pressedownloads

facebook

twitter

YouTube

Slogan Labyrinth

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30