18 Jahre Labyrinth – Geburtstagsbrief eines Labyrinth-Kindes

Am 12. und 13. September 2015 haben wir unseren 18. Geburtstag gefeiert. Mit dabei war Nele, Mitarbeiter-Kind und Labyrinth-Kind der ersten Stunde. Jahrelang hat sie sich spielend in unseren Ausstellungen getummelt, heute arbeitet Nele in der Halle. Sie ist also die beste Expertin für einen feierlichen Rückblick auf 18 Jahre Labyrinth …

Liebes Labyrinth,

gemeinsam sind wir erwachsen geworden. Ich war zwei Jahre alt, als du geboren bist – und seitdem haben wir vieles gemeinsam erlebt, gelernt und gelacht.

Als Labyrinth-Kind habe ich viele Ferientage bei dir verbracht. Ich erinnere mich gut an ein Ferienprogramm, an dem ich teilgenommen habe und bei dem wir eine Zeitung gestaltet haben. Ich war verantwortlich für die Werbung. Bei einem anderen Projekt haben wir eine Radiosendung für das Küchenradio in der Ausstellung „Ganz weit weg – und doch so nah“ zum Thema „Esskulturen aus aller Welt“ gemacht. Wir haben selbstgeschriebene Texte gelesen und aufgenommen, Interviews mit Imbissbesitzern und Köchen geführt und sogar den Sender RBB besucht.

Außerdem „musste“ ich manchmal beim Umbau der Ausstellungen helfen. Ich habe Rohre zerschnitten, Stühle bunt angemalt und geholfen wo ich konnte. Eines der schönsten Erlebnisse im Labyrinth war mein 10. Geburtstag. Damals gab es nur den großen Geburtstagsraum zum Feiern und noch nicht den Dschungel- und Wolkenraum. Gemeinsam mit Joaõ haben wir Pizza gebacken, lustige Spiele gespielt und die Ausstellung „Unterwegs nach Tutmirgut“ erkundet.

Und nun? Nun sind wir „groß“ geworden. Ich komme zwar immer noch zum Spielen, Basteln und Lachen vorbei, aber nicht mehr als diejenige, die bespaßt wird, sondern um zu bespaßen. Nun nenne ich meine Spielkameraden von damals meine Kollegen!

In den 18 Jahren hat sich vieles verändert. Viele verschiedene Ausstellungen kamen und gingen. Ich erinnere mich zum Beispiel an die Märchenausstellung mit dem gruseligen Wolf, die Tutmirgut-Ausstellung mit der tollen Wellenrutsche und dem Riesenbällchenbad und natürlich meine Lieblingsausstellung „Volles Recht auf Spunk und Spiel“ zu den Geschichten von Astrid Lindgren.

Vor einigen Jahren waren die Toiletten noch unten im Keller, diese nutzen wir nun als Mitarbeitertoiletten. Die Wände im Keller sind damals für die Besucher toll mit lustigen Fröschen und bunten Blumen bemalt worden. Letztens fragte mich eine Mitarbeiterin, wer sich denn die Mühe gemacht hat, extra für uns Mitarbeiter die Toilettenwände zu bemalen. Ich musste sehr lachen, denn ich war eine der wenigen, die wusste, dass dies früher einmal die Besuchertoiletten waren und diese deshalb so bunt bemalt worden sind, damit die Kinder sich nicht im Keller gruseln.

Ich bin sehr stolz, dass ich dich fast mein Leben lang kenne und ich erzähle immer und überall, damals wie heute, mit großen Kinderaugen, wie toll du bist. Das Labyrinth war, ist und bleibt ein Ort, an dem sich vor allem die Kleinen, aber auch die Großen wohl fühlen. Wo sie sich austoben, kreativ sein, spielen, lernen und Neues entdecken können.

Ich arbeite sehr gerne im Labyrinth, denn es ist immer lustig mit dem Team und den Besuchern. Es ist abwechslungsreich und jeder kann das mit- und einbringen, was er gut kann und gerne macht. Das gilt nicht nur für die Mitarbeiter, auch ihr als Besucher könnt eure Interessen, Fähigkeiten und Ideen im Museum ausleben. Toll finde ich auch, dass ich Leute aus vielen verschiedenen Ländern kennenlerne. Ich habe mich schon mit Kindern aus Russland, Israel, den USA, Türkei und vielen anderen Ländern unterhalten, und da ich deren Sprache nicht sprechen konnte, haben wir uns nur mit Händen und Füßen verständigt.

In diesem Sinne: Alles Gute zum Geburtstag, Happy Birthday, Grattis på födelsedagen, Feliz aniversário, Bonne anniversaire! Zu diesem besonderen Geburtstag wünsche ich dir und allen Kollegen weiterhin alles Gute, viele neugierige kreative Kinder, nette Eltern und neue spannende Ausstellungen!

Weiter so!!!

Deine Nele

Tags: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

facebook

twitter

YouTube

Slogan Labyrinth

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31