6. Mai 2015: Soldiner Bildungssalon über Flüchtlinge im Kiez

Gut angekommen? Der 12. Soldiner Bildungssalon beschäftigt sich mit der Lebenssituation von geflüchteten Kindern und Familien im Kiez. Als Gäste konnten Elise Bittenbinder und Anette Koch (XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.) gewonnen werden. Die Veranstaltung in Kooperation mit dem Labyrinth Kindermuseum Berlin und weiteren Partnern findet in der Bibliothek am Luisenbad statt. Der Eintritt ist frei!

12. Soldiner Bildungssalon:

FLUCHT, VERTREIBUNG UND TRAUMATISIERUNG
Wie gelingt gutes Ankommen im Kiez?

Freuen Sie sich auf ein Gespräch mit Elise Bittenbinder (Therapeutin für Kinder, Jugendliche und Familien) und Anette Koch (Leiterin des Mentorenprogramms) von XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.).

Mittwoch, 6. Mai 2015, 19.00 Uhr
Bibliothek am Luisenbad, Puttensaal
Travemünder Straße 2
13357 Berlin

EINTRITT FREI!

Der Soldiner Bildungssalon lädt 3 bis 4 Mal im Jahr engagierte und interessierte Menschen zum kritisch-konstruktiven Dialog über ein Bildungsthema ein. Der Bildungssalon wird gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Programm Städtebauförderung), Quartiersmanagement Soldiner Straße/Soziale Stadt und dem Bezirksamt Mitte. Daneben sind beteiligt: Wilhelm-Hauff-Grundschule, city bibliothek berlin und Labyrinth Kindermuseum Berlin.

Kontakt:
Büro Büttner und Partner
Dr. Stefanie Tragl, Thomas Büttner
Spindelstr. 12, 14482 Potsdam
E-Mail: mailatstragl [dot] de

facebook

twitter

YouTube

Slogan Labyrinth

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31